Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V.

Selbsthilfe Demenz

Termine 2017

31. Januar

19.30 Uhr im Gemeindehaus der Evang. St. Pauluskirche, Boppstraße 17

Öffentlicher Vortrag: Pflegestärkungsgesetz 2

Referent: Stefan Weigand (Fachstelle Hösbach)


1. März

19.00 Uhr im Bernhard Junker Haus, Neuhofstraße 11

Öffentliches Treffen der Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alzheimerkranken


10. und 11. März

Selbsthilfetage in der CityGalerie

Wir nehmen mit einem Informationsstand teil.


23. März

19.00 Uhr im Gemeindehaus der Evang. St. Pauluskirche, Boppstraße 17

Öffentlicher Vortrag: "Demenz – was nun?"

Von der Diagnosestellung bis zur Behandlung

Referent: Dr. Dr. Reinhard Platzek, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Der Vortrag wendet sich an Betroffene, Angehörige und Interessierte. Der Referent gibt einen Überblick über das Krankheitsbild, die Differentialdiagnosen und über heutige Behandlungsmöglichkeiten. Im Anschluss wird gerne auf Fragen eingegangen.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


3. Mai

19.00 Uhr im Bernhard Junker Haus, Neuhofstraße 11

Öffentliches Treffen der Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alzheimerkranken


13. Mai

Im Rahmen der Aktionswoche "Zu Hause daheim" 2017 findet eine Veranstaltung in der CityGalerie statt, an welcher wir mit einem Infostand beteiligt sind.


24. Mai

18.00 Uhr im Café des Bernhard-Junker-Hauses, Neuhofstraße 11

MAKS-Therapie

Möglichkeiten und Grenzen einer nicht-medikamentösen Aktivierung von Demenzbetroffenen

Referent: Prof. Dr. Gräßel, Erlangen


8. Juni

19.30 Uhr im Kapitelsaal, Pfaffengasse 13

Öffentlicher Vortrag: "Wohnraumgestaltung bei Demenz. Was können wir tun? Was sollen wir beachten?"

Referentin: Frau Sybille Zink,

2. Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V.

Menschen mit Demenz, die im häuslichen Umfeld leben, verbringen den überwiegenden Teil ihrer Zeit innerhalb der eigenen Wohnung. Eine den Bedürfnissen und Einschränkungen angepasste Gestaltung der Wohnbereiche hilft, den Alltag und die Pflege zu Hause besser zu bewältigen. Eine entsprechende Raumgestaltung verlängert die Eigenständigkeit und Lebensqualität.


12. Juli

19.00 Uhr im Gemeindesaal St. Paulus, Boppstraße 17

Öffentlicher Vortrag: "Patientenverfügung, (Vorsorge-)Vollmacht, Betreuungsverfügung."

Referent: Thomas Reinelt


16. September

Aktion zum Welt-Alzheimertag

"DemenzMobil" von 10.00 bis 14.00 Uhr vor der CityGalerie

Demenz kann das Gedächtnis, die Sprache, das Denkvermögen, die Motorik und somit die gesamte Persönlichkeit betreffen. Doch wie lässt sich Demenz erkennen? Was kann man vorbeugend tun? Diese und ähnliche Fragen beantworten wir gemeinsam mit unserem kompetenten Team.


25. September

19.00 Uhr Kapitelsaal, Pfaffengasse 13

Mitgliederversammlung der Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V.


18. Oktober

19.00 Uhr Stadtbibliothek, Schloßplatz

Öffentliche Lesung mit Margot Unbescheid

"Lügen, Schummeln, Tricksen – darf man das bei Demenz?"


24. Oktober

19.00 Uhr Mehrgenerationenhaus Goldbach

Öffentliche Veranstaltung zum Krankheitsbild der Demenz

nähere Details folgen


22. November

16.00 bis 19.00 Uhr Martinushaus Aschaffenburg

"Pflege hat Wert." Veranstalter: Pflegebündnis Untermain.

Regelmäßige Veranstaltungen


Selbsthilfegruppe für Angehörige und Freunde von Demenz- und Alzheimerkranken

Treffen jeden ersten Mittwoch im Monat

(außer Januar und August)

Beginn 19.00 Uhr

Bernhard-Junker-Haus

Café/Bibliothek im UG

Neuhofstraße 11
63743 Aschaffenburg

Ansprechpartner:

Friederike Platzek

06021/7713177


Informationen zu unserem Projekt:

Wandern für Menschen mit und ohne Demenz


Flyer zum Wandern


Wandertermine

März bis Oktober 2017